Fernandez trifft dreifach: FCH feiert Derbysieg

SG Rockenau - FC Hirschhorn 1:5 (0:1)

Am vergangenen Sonntag bezwang der FC Hirschhorn die SG Rockenau im Derby deutlich mit 1:5-Toren. Durch diesen Sieg springt der FCH auf den zwölften Tabellenplatz der Kreisklasse A (12 Spiele, 4 Siege, 29:32 Tore, 14 Punkte).

Spielverlauf: Im ersten Durchgang dauerte es bis zur 44. Minute, ehe Spielertrainer Steffen Kittel die 0:1-Führung erzielte – durch diesen 14. Saisontreffer führt Kittel die Torjägerliste der Kreisklasse A weiterhin an.

Nach dem Seitenwechsel gelang es Hirschhorn die Führung weiter auszubauen: Marcel Fink erzielte in der 65. Spielminute das 0:2 und nur fünf Minuten später erhöhte der erst kurz zuvor eingewechselte Robin Fernandez auf 0:3. Die Freude über die deutliche Führung wurde jedoch in der 75. Minute kurz getrübt: Alexander Dick verkürzte auf 1:3. Die bei den Hausherren daurch möglicherweise aufkeimende Zuversicht fand jedoch ein jähes Ende, denn Fernandez stellte bereits in der 78. Minute den alten Abstand mit dem Treffer zum 1:4 wieder her. Mit seinem dritten Treffer in der 89. Minute entschied Fernandez nicht nur die Partie endgültig, sondern krönte zudem seine fulminante Leistung.

Startelf: Lamjed Alouini, Oliver Martin, Sören Schreyer, André Kuhn, Julian Willinger, Florian Bergmann (66’), Michael Stelter, Marcel Fink (85’), Steffen Kittel, Steffen Albert (80’), Manuel Konradi

Eingewechselt: Robin Fernandez (66’), Pascal Schenk (80’), Tobias Hühn (85’),

Reserve: Marc Mölle

Fotos vom Spiel, FCH in Schwarz-Weiß

Fotos: Klaus Albert