Hirschhorn dreht frühen Rückstand

FC Hirschhorn - FV Nußloch II 4:2 (1:1)

Am vergangenen Sonntag bezwang Hirschhorn den Gegner aus Nußloch trotz eines frühen Rückstandes mit 4:2. Zwar bleibt der FCH auf dem 13. Tabellenplatz der Kreisklasse Heidelberg, hält jedoch Anschluss an die Plätze des hinteren Mittelfelds (19 Spiele, 5 Siege, 39:49 Tore, 18 Punkte).

Spielverlauf: Die Gäste kamen besser in die Partie und gingen nach elf Minuten durch einen sehenswerten Treffer von Tobias Stapf in Führung. In der Folge stellte Nußloch das produktive Spiel jedoch nahezu ein, weshalb sich Hirschhorn einige Tormöglichkeiten erspielte. Leider musste bereits in der sechsten Minute Außenspieler Oliver Martin mit einer ernsten Gesichtsverletzung ausgewechselt werden, was für das Flügelspiel Hirschhorns eine ernstzunehmende Schwächung bedeutet. Über weite Strecken der ersten Halbzeit litt zudem das Offensivspiel der Hausherren an mangelnder Präzision im Abschluss: Zunächst geriet in der 15. Minute ein Torschuss Finks nach schöner Einzelleistung zu hoch und danach scheiterte Kittel nach einer halben Stunde im Alleingang am gegnerischen Torsteher. Auch ein Abschluss durch Bergmann, nach einer flachen Hereingabe durch Spielertrainer Kittel, verpasste sieben Minuten später sein Ziel. Letztlich dauerte es bis zur Nachspielzeit der ersten Hälfte, ehe Fink eine Flanke Stelters per Kopf zum 1:1 veredeln konnte.

Nach dem Seitenwechsel übernahm Hirschhorn sofort die Kontrolle des Spiels und ging folgerichtig in der 54. Minute erstmals in Führung. Toptorjäger Steffen Kittel ließ dabei mit einer Direktabnahme nach einem Eckball dem Torhüter keine Abwehrmöglichkeit. Im Anschluss daran erspielte sich der FCH eine Reihe an Chancen, kam jedoch aufgrund mangelnder Konsequenz im Strafraum erst in der 69. Minute zum 3:1. Kittel beförderte dabei, nach einem Sololauf durch die Hintermannschaft der Gäste den Ball erneut über die Linie. In der 84. Minute war es dann abermals Kittel der durch den Treffer zum 4:1 das Spiel entschied und gleichzeitig seinen 23.Treffer der laufenden Saison erzielte. Der Treffer durch Deniz Ötztürk zum 4:2 kurz vor dem Ende der Partie hatte keinen Einfluss mehr auf den Spielausgang.   

Startelf: Tobias Schaefer – André Kuhn, Sören Schreyer, Sebastian Bidmon, Julian Willinger – Florian Bergmann, Simon Schön, Oliver Martin (6’), Michael Stelter – Steffen Kittel, Marcel Fink (77’)

Eingewechselt: Manuel Konradi (6’; 72’), Marc Mölle (72’), Paul Streffer (77’)

Reserve: Ronny Schatzer

Fotos vom Spiel, FC Hirschhorn in Grün

Fotos: Klaus Albetr