FCH entscheidet fulminantes Derby für sich

FC Hirschhorn - SG Rockenau  4:3 (2:2)

Am vergangenen Sonntag bezwang der FC Hirschhorn die Gäste aus Rockenau mit 4:3. Durch den Erfolg überholt der FCH die SG Rockenau und springt auf den 15. Tabellenplatz der Kreisklasse A Heidelberg (12 Partien, 16:33 Tore, 7 Punkte).

Spielverlauf: Die Partie begann spektakulär, denn bereits in der 2. Minute erzielte Robin Menges das 0:1. Lediglich sieben Minuten später glich Florian Bergmann für die Gastgeber aus. In der 14. Minute stellte André Kuhn schließlich die erstmalige Führung für Hirschhorn her. Diese hielt bis zur 39. Minute, dann erzielte Klaus Singelton per Elfmeter den 2:2-Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur wenige Augenblicke, ehe Mario Wäsch das 2:3 erzielte. In der 51. Minute glich Julian Walz zunächst zum 3:3 aus und in der 78. Minute traf dieser erneut zum 4:3-Endstand. 

Aufstellung: Tobias Kuhn, Michael Stelter (67’), Sören Schreyer, André Kuhn, Oliver Martin, Gregor Köhler (75’), Manuel Konradi (46’), Florian Bergmann, Thorben Flachs (90’), Steffen Kittel, Julian Walz

Eingewechselt: Simon Schindler (46’), Marcel Fink (67’), Marc Mölle (75’), Lukas Beck (90’)

In Reserve: Markus Moers

Bilder vom Spiel, FCH in Grün

Fotos: Klaus Albert