FCH erreicht Achtelfinale

TSV Pfaffengrund – FC Hirschhorn 2:3 (0:2)

Vergangenen Sonntag bezwang Hirschhorn in der zweiten Runde des Kreispokals den TSV Pfaffengrund nach Verlängerung mit 3:2-Toren.

Spielverlauf: Die mitgereisten Zuschauer mussten eine Weile warten, ihre Geduld wurde jedoch in der 40. Spielminute durch das Tor zum 0:1 von Spielertrainer Steffen Kittel belohnt. In der dritten Minute der Nachspielzeit gelang Steffen Kittel dann sogar der Treffer zum 0:2-Halbzeitstand per Elfmeter. Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 78. Minute, ehe Sebastian Werle zum 1:2 verkürzte. Vier Minuten vor dem Ende glich Werle dann zum 2:2 aus. In der Nachspielzeit schwächten sich die Gastgeber in der 103. Minute durch eine Gelb-Rote Karte zunächst selbst. Kurz vor dem Elfmeterschießen köpfte Kapitän Julian Willinger letztlich  zum umjubelten 2:3-Endstand ein.

Startelf: Felix Merz, Marc Mölle, Sören Schreyer, Oliver Martin, Robin Fernandez, Julian Willinger, Simon Schön, Hosain Mohamadi (108.), Simon Schindler (69.), Steffen Kittel, Torben Flachs (81.)

Eingewechselt: Sandro Martin (69.), Ronny Schatzer (81.), Nico Neuer (108.)