Trauer um Andreas Körber / FCH unterliegt direktem Konkurrenten

FC Hirschhorn - VfB Leimen II 3:4 (1:3)

Vor dem Spiel gegen Leimen II gedachte der FC 1909 Hirschhorn e.V. im Eingang des Clubhauses dem ehemaligen langjährigen Vereinsvorstand, der viel zu früh aus dem Leben schied.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Mannschaft lief mit Trauerflor auf und der 1. Vorstand Lars Plenge würdigte Andreas für sein Leben rund um den Traditionsverein. Vor dem Anstoß des Verbandsspieles wurde noch mit einer Gedenkminute an ihn erinnert.

 

Am vergangenen Sonntag unterlag Hirschhorn dem direkten Konkurrenten aus Leimen knapp mit 3:4. Angesichts der Niederlage verbleibt der FCH auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisklasse A Heidelberg (7 Spiele, 6:24 Tore, 0 Punkte).

Spielverlauf: Die Gäste kamen besser in die Partie und gingen bereits in der 8. Spielminute durch Ramin Nabizada in Führung. Es dauerte jedoch nur bis zur 13. Minute, ehe Steffen Kittel zum 1:1 ausgleichen konnte. In der 37. und 40. Minute stellte Leimen dann den 1:3-Pausenstand durch Treffer von Luca Linhart und Marcel Kalischko her.

20 Minuten nach Wiederanpfiff erzielte Kalischko mit seinem zweiten Treffer das 1:4. Obwohl mit diesem Treffer die Partie entschieden schien, kam gegen Ende nochmals Spannung auf: Zunächst erzielte Florian Bergmann in der 71. Minute das 2:4 und nur fünf Minuten später verkürzte Gregor Köhler per Strafstoß zum 3:4-Endstand.

Startelf: Tobias Kuhn, Oliver Martin, André Kuhn, Sören Schreyer, Michael Stelter, Gregor Köhler, Florian Bergmann (79‘), Simon Schindler, Lukas Beck (65‘), Julian Walz, Steffen Kittel

Eingewechselt: Manuel Konradi (65‘), Simon Schön (79‘)

Reserve: Marc Mölle

Bilder vom Spiel, FCH in Weiß

Fotos: Klaus Albert