Kreispokal: Aus in Runde zwei

TSV Rettigheim - FC Hirschhorn 1:4 (2:0)

Am vergangenen Sonntag unterlag der FC Hirschhorn dem TSV Rettigheim deutlich mit 1:4-Toren. Die Niederlage bedeutet ein erneut frühes Aus im Kreispokal.

Spielverlauf: Bereits nach 10 absolvierten Minuten gingen die Gäste durch einen von Georg Mächtel verwandelten Strafstoß in Führung. Nur neun Minuten später erhöhte Adrian Kalinowiez zum 0:2-Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 81. Minute, ehe Sandro Ritz mit dem dritten Tor für die Hausherren die Partie vorzeitig entschied. Bereits in der Nachspielzeit gelang dann Spielertrainer Kittel der Treffer zum 1:3. Jedoch stellten die Gäste danach mit dem Treffer zum 1:4 durch Sandro Ritz den alten Abstand wieder her.

Startaufstellung: Tobias Schaefer, Robert Petcu (64’), Oliver Martin, André Kuhn, Sören Schreyer, Gregor Köhler (46’), Simon Schön, Julian Willinger, Robin Fernandez (64’), Marcel Fink, Steffen Albert (46’)

Eingewechselt: Steffen Kittel (46’), Michael Stelter (46’), Atakan Akiner (64’), Manuel Konradi (64’)