Pokalaus im Viertelfinale

FC Hirschhorn – SG Viktoria Mauer 0:1 (0:1)

Vergangenen Donnerstag unterlag der FC Hirschhorn im Viertelfinale des Kreispokals der SG Viktoria Mauer knapp mit 0:1-Toren. Die Niederlage bedeutet das Ende der Pokalambitionen, trotz ansprechender Leistungen in allen Runden.

Spielverlauf: Kevin Golombek erzielte in der 23. Spielminute das einzige Tor des Tages. Nach einer guten Stunde bot sich Hirschhorn zwar die Chance auf den Ausgleich, der gegnerische Torhüter parierte den Strafstoß jedoch und sicherte den Gästen aus Mauer damit das Weiterkommen.

Startelf: Dustin Vollmer, Robin Fernandez, Sören Schreyer, Christian Schätzle (80.), Oliver Martin, Simon Schindler (77.), Julian Willinger, Nico Neuer, Steffen Kittel, Hosain Mohamadi, Ronny Schatzer

Eingewechselt: Gregor Köhler (77.), Manuel Konradi (80.)

Reserve: Felix Merz