Zukünftige Verpachtung des Clubhauses

Unterzeichnung des Pachtvertrages

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins, 

die neuen Pächter für unser Clubhaus sind gefunden: Kerem Günaydin und Paul Menges unterzeichneten am gestrigen Mittwoch im Beisein unserer Vorsitzenden Lars Plenge sowie Brigitte und Gottlieb Fink den neuen Pachtvertrag. Damit neigt sich eine in unserem Vereinsleben einschneidende und mit vielen Unsicherheiten behaftete Phase dem Ende zu. An dieser Stelle möchten wir heute erste Antworten auf die nun drängendsten Fragen geben.

Wer sind die neuen Pächter?              

Kerem Günaydin aus Hirschhorn und Paul Menges aus Neulussheim sind keine Unbekannten im Verein. Seit Beginn der Saison trainieren sie gemeinsam unsere C-Jugend. Im Laufe dieser Zeit zeichneten sie sich bereits durch großes Engagement aus. Die zurzeit gemeinsam selbstständig Tätigen übernehmen das Clubhaus samt Wohnmobilstellplatz.     

Wie lief die Auswahl ab? 

In der gut achtwöchigen Bewerbungsphase führte der Vorstand zahlreiche Gespräche und Begehungen des Clubhauses mit den Interessenten durch. Der Aufforderung zur Einreichung eines schriftlichen Konzepts kamen letztlich vier Bewerber nach. Die Phase der Bewertung dieser Konzepte vollzog sich insgesamt über zwei Wochen. Nach der finalen Entscheidung Ende November, mussten Umfang und Ablauf der Renovierungsarbeiten mit den zukünftigen Pächtern koordiniert werden, weshalb die Vertragsunterzeichnung erst in dieser Woche stattfinden konnte.     

Welche Faktoren gaben den Ausschlag für die Entscheidung?

Bei der Beurteilung der Vorhaben spielten zwei Aspekte eine übergeordnete Rolle: Das Innovationspotenzial des Konzepts sowie die geplante Integration unserer Jugend- und Aktiven-Mannschaften in den Bewirtungsablauf. 

Bei der Frage, wie sich der zukünftige Bewirtungsbetrieb darstellen sollte, wurde von einem einfachen „Weiter so“ Abstand genommen. Das Konzept musste glaubhaft verdeutlichen, in welchem Umfang und mit welchen konkreten Maßnahmen die vorhandenen Bewirtungspotenziale nachhaltiger abgeschöpft werden können. In den Augen des Vorstandes sind diesbezüglich grundlegende Veränderungen in der Ausrichtung des Angebots notwendig. 

Zudem wurde die Vereinbarkeit des geplanten Bewirtungsbetriebes mit den räumlichen Bedürfnissen unserer Mannschaften bewertet. Beispielsweise muss auf Spielersitzungen, trotz des legitimen Interesses der Pächter an möglichst ungestörten Bewirtungsabläufen, zeitlich und räumlich Rücksicht genommen werden. 

In diesen beiden Teilaspekten stach die Bewerbung von Kerem und Paul deutlich hervor. Für eine umfassende Vorstellung des zukünftigen Bewirtungskonzepts soll an dieser Stelle künftig gesonderter Raum bereitgestellt werden.      

Wie geht es in den nächsten Wochen weiter?

Bevor die neuen Pächter das Clubhaus endlich wieder bewirtschaften können, stehen zahlreiche Sanierungsmaßnahmen an. Am deutlichsten werden sich diese Arbeiten auf die große Glasfront des Clubhauses auswirken, da dort ein energetisch notwendiger Komplettaustausch ansteht. Gleichzeitig wird durch die Pächter auch das innere Erscheinungsbild des Gastraumes merklich umgestaltet. Gleichermaßen findet eine Instandsetzung des Spielertraktes statt. 

Alle extern durchgeführten Arbeiten sollen zügig beginnen, eine seriöse Prognose über deren Abschluss lässt sich Stand heute jedoch nicht treffen. Sobald ein Wiedereröffnungstermin absehbar ist, wird dieser hier mitgeteilt. 

Bis dahin wünscht der FC Hirschhorn allen Mitgliedern und Freunden einen schönen und erholsamen Jahresabschluss. 

– Der Vorstand –