Zwei gute Nachrichten in schwierigen Zeiten!

Steffen Kittel bleibt Spielertrainer / Christian Schätzle wird Co-Trainer

Aller aktuellen Unsicherheiten zu Trotz, Spielertrainer Steffen Kittel bleibt uns auch in der kommenden Spielzeit erhalten. Zudem konnten wir Christian Schätze als Co-Trainer gewinnen. Er wird die Nachfolge von Franco Guida antreten, der uns zum Ende der Runde leider verlassen wird.

Wir freuen uns sehr über diese Entscheidungen und hoffen, dass der Ball bald wieder rollt.

In diesem Sinne: Bleibt gesund und nehmt bitte Rücksicht auf eure Mitmenschen.

Update: Aussetzung des Spielbetriebs

Der Badische Fußballverband hat heute die Aussetzung des gesamten Spielbetriebs bis mindestens 19. April 2020 bekanntgegeben. Die aktuelle Meldung im Wortlaut:

„Seit der Entscheidung des bfv, zwei Spieltage bis zum 23. März 2020 abzusetzen, hat sich die Lage in Baden-Württemberg und ganz Deutschland verschärft. Unter anderem nach der Presseerklärung Nr. 96 der Bundesregierung vom 16.03.2020, mit der Schließung von Schulen, KiTas und Spielplätzen sowie des Sportbetriebs auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie ähnlicher Einrichtungen. Weiterhin gilt die dringende Empfehlung, soziale Kontakte auf ein notwendiges Mindestmaß zu beschränken. Folgerichtig verlängert der bfv die Generalabsage ebenfalls bis einschließlich dem 19. April 2020.

Davon sind weiterhin alle Meisterschafts- und Pokalspiele, Turniere und Freundschaftsspiele bei Herren, Frauen und Jugend auf Verbands- und Kreisebene von der Verbandsliga abwärts betroffen. Auch von Trainingsbetrieb sollen Vereine absehen. Grundsätzlich gilt für die ganze Sportfamilie, sich an die Anweisungen der Behörden zu halten. Die Eindämmung der Infektion hat oberste Priorität.

Mit den Folgen der Pause für den Spielbetrieb befasst sich der bfv fortwährend. Durch die dynamische, nicht absehbare Entwicklung können wir zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch keine verbindlichen Aussagen machen.

Neben dem Spielbetrieb auf Landes- und Kreisebene sind auch alle Maßnahmen der Talentförderung, der Schiedsrichterausbildung sowie der Trainer-Aus- und -Fortbildung abgesagt. Gremiensitzungen werden verlegt oder ggf. als Video- oder Telefonkonferenzen durchgeführt. Alle noch bevorstehenden Kreisjugendtage müssen voraussichtlich verschoben werden. Die Kreistage in Pforzheim und Mannheim sind bereits abgesetzt, neue Termine werden schnellstmöglich bekannt gegeben.“ (Mitteilung Badischer Fußballverband vom 17.03.2020)

Bei aktuellen Entwicklungen informieren wir erneut an dieser Stelle.

Der Vorstand

Kittel trifft spät: FCH gelingt erfolgreicher Start

FC Hirschhorn - SpG Dilsberg/Bammental II 3:2 (0:0)

Am vergangenen Sonntag bezwang der FC Hirschhorn die Gäste aus Dilsberg bzw. Bammental dank eines späten Tores. Aufgrund des Sieges verlässt der FCH die Abstiegsränge und hat nun einen Punkt Vorsprung auf die beiden letztplatzierten (16 Partien, 25:44 Tore, 12 Punkte).

Spielverlauf: Nach einer torlosen ersten Halbzeit dauerte es 13 Minuten, ehe die Gäste durch Daniel Flick in Führung gingen. Jedoch glich Julian Walz nur sechs Minuten später für den FCH zum 1:1 aus. In der 75. Minute erzielte Moritz Schunk den Treffer zur erneuten Führung der Gäste. In der 88. Minute gelang Oliver Martin zunächst der Treffer zum abermaligen Ausgleich und kurz vor Ende der Partie erzielte Spielertrainer Steffen Kittel schließlich den 3:2-Siegtreffer.(90+2) 

Aufstellung: Tobias Schäfer, Michael Stelter, Julian Willinger, Oliver Martin, Robert Petcu, Marc Mölle (80’), Florian Bergmann, Manuel Konradi (68’), Robin Fernandez (58’), Julian Walz, Steffen Kittel

Eingewechselt: Pascal Schenk (58’), Gregor Köhler (68’) Marcel Fink (80’)

Reserve: Felix Merz, David Hötten

Bilder vom Spiel, FCH in Weiß

Fotos: Klaus Albert

Testspiele Vorbereitung

VfB Schönau - FC Hirschhorn 3:0 (0:0)

Am vergangenen Sonntag absolvierte der FC Hirschhorn sein zweites Testspiel der Rückrundenvorbereitung. Nachdem Hirschhorn im ersten Testspiel noch knapp mit 2:3 dem FC Finkenbach unterlag, stand der FCH diesmal dem VfB Schönau gegenüber.

Spielverlauf: Es dauerte bis zur 67. Minute, ehe Schönaus Baziuk per Strafstoß zum 1:0 traf. Elf Minuten später erhöhte Placzek auf 2:0. Für den Endstand sorgte Schupp für den 3:0-Endstand.

Startelf: Felix Merz, Michael Stelter, Sören Schreyer, André Kuhn, Simon Schindler (46’), Manuel Konradi, Julian Willinger (51’), Marc Mölle, Robin Fernandez, Thorben Flachs, Marcel Fink

Eingewechselt: Marius Preoteasa (46’), David Hötten (51’)

 

Winterfeier 2019/20

Innerhalb der stets abwechslungsreichen Jahresverläufe gibt es im Kalender des FC Hirschhorn eine Konstante: den Veranstaltungsort der Weihnachtsfeier – die „Goldene Pfanne“. Und diese Treue wurde erneut belohnt, denn die gesamte Mannschaft der Goldenen Pfanne sorgte einmal mehr zuverlässig für die angemessenen Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Feier.    

Die Begrüßung übernahm der 1. Vorsitzende Lars Plenge. Dieser nutzte die Gelegenheit und thematisierte das unbefriedigende sportliche Abschneiden der letzten Monate sowie die anstehenden Änderungen hinsichtlich des Clubhauses.

Danach übernahm der Vorsitzende des Veranstaltungsausschusses Ronny Schatzer die Moderation des Abends. In Anbetracht des bisherigen sportlichen Abschneidens verzichtete der Spielausschuss in diesem Jahr auf die eigentlich obligatorische Auszeichnung verdienter Spieler. Lediglich Tobias Kuhn, der über viele Wochen freiwillig auf der Torwartposition aushalf, sowie dem Trainergespann Steffen Kittel und Franco Guida wurde ausdrücklich gedankt.

Im weiteren Verlauf des Abends folgte die allseits beliebte Tombola. Den Hauptgewinn, einen Mini-Backofen, räumte Gregor Köhler ab. Zu bereits fortgeschrittener Stunde beschloss, wie üblich und von allen geschätzt, die Gulaschsuppe des Hauses den kulinarischen Teil des Abends.

Der FC Hirschhorn bedankt sich bei den Mitgliedern des Veranstaltungsausschusses für den organisatorischen Einsatz, allen Spendern der Tombolapreise sowie dem Team der Goldenen Pfanne, welches den reibungslosen Ablauf des Abends ermöglichte.

 

Jahreswechsel

Ankündigung Winterfeier

Der FC Hirschhorn lädt auch in dieser Saison Mitglieder, Fans, Spieler und Trainer herzlich zur Winterfeier ein. Die Feier findet am Samstag, den 04. Januar 2020, statt und beginnt um 19 Uhr. Veranstaltungsort ist wie gewohnt die Goldene Pfanne in Hirschhorn. Der Verein wäre erfreut, alle Vereinsfreunde an diesem Abend begrüßen zu dürfen. Auf alle Teilnehmer wartet in diesem Jahr erneut ein leckeres Büffet.

Die Anmeldung kann per Email an ronnyschatzer@gmx.de erfolgen.

Anmeldeschluss ist der 28.12.2019.

Zukünftige Verpachtung des Clubhauses

Unterzeichnung des Pachtvertrages

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins, 

die neuen Pächter für unser Clubhaus sind gefunden: Kerem Günaydin und Paul Menges unterzeichneten am gestrigen Mittwoch im Beisein unserer Vorsitzenden Lars Plenge sowie Brigitte und Gottlieb Fink den neuen Pachtvertrag. Damit neigt sich eine in unserem Vereinsleben einschneidende und mit vielen Unsicherheiten behaftete Phase dem Ende zu. An dieser Stelle möchten wir heute erste Antworten auf die nun drängendsten Fragen geben.

Wer sind die neuen Pächter?              

Kerem Günaydin aus Hirschhorn und Paul Menges aus Neulussheim sind keine Unbekannten im Verein. Seit Beginn der Saison trainieren sie gemeinsam unsere C-Jugend. Im Laufe dieser Zeit zeichneten sie sich bereits durch großes Engagement aus. Die zurzeit gemeinsam selbstständig Tätigen übernehmen das Clubhaus samt Wohnmobilstellplatz.     

Wie lief die Auswahl ab? 

In der gut achtwöchigen Bewerbungsphase führte der Vorstand zahlreiche Gespräche und Begehungen des Clubhauses mit den Interessenten durch. Der Aufforderung zur Einreichung eines schriftlichen Konzepts kamen letztlich vier Bewerber nach. Die Phase der Bewertung dieser Konzepte vollzog sich insgesamt über zwei Wochen. Nach der finalen Entscheidung Ende November, mussten Umfang und Ablauf der Renovierungsarbeiten mit den zukünftigen Pächtern koordiniert werden, weshalb die Vertragsunterzeichnung erst in dieser Woche stattfinden konnte.     

Welche Faktoren gaben den Ausschlag für die Entscheidung?

Bei der Beurteilung der Vorhaben spielten zwei Aspekte eine übergeordnete Rolle: Das Innovationspotenzial des Konzepts sowie die geplante Integration unserer Jugend- und Aktiven-Mannschaften in den Bewirtungsablauf. 

Bei der Frage, wie sich der zukünftige Bewirtungsbetrieb darstellen sollte, wurde von einem einfachen „Weiter so“ Abstand genommen. Das Konzept musste glaubhaft verdeutlichen, in welchem Umfang und mit welchen konkreten Maßnahmen die vorhandenen Bewirtungspotenziale nachhaltiger abgeschöpft werden können. In den Augen des Vorstandes sind diesbezüglich grundlegende Veränderungen in der Ausrichtung des Angebots notwendig. 

Zudem wurde die Vereinbarkeit des geplanten Bewirtungsbetriebes mit den räumlichen Bedürfnissen unserer Mannschaften bewertet. Beispielsweise muss auf Spielersitzungen, trotz des legitimen Interesses der Pächter an möglichst ungestörten Bewirtungsabläufen, zeitlich und räumlich Rücksicht genommen werden. 

In diesen beiden Teilaspekten stach die Bewerbung von Kerem und Paul deutlich hervor. Für eine umfassende Vorstellung des zukünftigen Bewirtungskonzepts soll an dieser Stelle künftig gesonderter Raum bereitgestellt werden.      

Wie geht es in den nächsten Wochen weiter?

Bevor die neuen Pächter das Clubhaus endlich wieder bewirtschaften können, stehen zahlreiche Sanierungsmaßnahmen an. Am deutlichsten werden sich diese Arbeiten auf die große Glasfront des Clubhauses auswirken, da dort ein energetisch notwendiger Komplettaustausch ansteht. Gleichzeitig wird durch die Pächter auch das innere Erscheinungsbild des Gastraumes merklich umgestaltet. Gleichermaßen findet eine Instandsetzung des Spielertraktes statt. 

Alle extern durchgeführten Arbeiten sollen zügig beginnen, eine seriöse Prognose über deren Abschluss lässt sich Stand heute jedoch nicht treffen. Sobald ein Wiedereröffnungstermin absehbar ist, wird dieser hier mitgeteilt. 

Bis dahin wünscht der FC Hirschhorn allen Mitgliedern und Freunden einen schönen und erholsamen Jahresabschluss. 

– Der Vorstand –