Neue Regeln

Hier ein paar Ausschnitte der neue Regeln ( Quelle: Fußball.de)

Regel 3: Spieler

Ein Spieler, der ausgewechselt wird, muss …

– das Spielfeld über die nächste Begrenzungslinie verlassen, es sei denn, der Schiedsrichter zeigt an, dass der Spieler das Spielfeld direkt und sofort an der Mittellinie oder an einer anderen Stelle verlassen darf (z.B. aus Sicherheitsgründen oder wegen einer Verletzung)

– sich sofort in die Technische Zone oder die Umkleidekabine begeben und darf nicht mehr am Spiel teilnehmen; es sei denn, Rückwechsel sind zulässig.

Regel 9: Ball in und aus dem Spiel

Das Spiel wird mit einem Schiedsrichter-Ball fortgesetzt, wenn der Ball einen Spieloffiziellen berührt, aber auf dem Spielfeld bleibt und …

– ein Team einen aussichtsreichen Angriff auslöst/startet,

– der Ball direkt ins Tor geht,

– der Ballbesitz wechselt.

Regel 13: Freistöße

Der Ball ist auch bei Freistößen für die verteidigende Mannschaft im eigenen Strafraum im Spiel, wenn er mit dem Fuß gespielt wurde und sich eindeutig bewegt. Bis der Ball im Spiel ist, müssen sämtliche Gegner …

– einen Abstand von mindestens 9,15 Metern zum Ball einhalten,

– bei Freistößen innerhalb des gegnerischen Strafraums außerhalb des Strafraums stehen.

Regel 14: Strafstoß

Bei der Ausführung des Strafstoßes muss sich der Torhüter mindestens mit einem Teil eines Fußes auf oder über der Torlinie befinden.

 

 

Sportwerbewoche: Zahlreiche Ehrungen und Verabschiedungen

Sportfest vom 12. bis zum 14. Juli

Obwohl die diesjährige Sportwerbewoche unter den schlechten Wetterbindungen litt, ließ es sich der FC Hirschhorn nicht nehmen, zahlreiche und zukünftig ehemalige Verantwortliche zu verabschieden sowie verdiente Mitglieder und Vereinsfreunde zu ehren. 

Zunächst wurden die bisherigen Jugendtrainer Thomas Gruneberg, Torsten Heinzmann und Ralf Hornek verabschiedet. Zur kommenden Saison zieht sich das Trio aus der Jugendarbeit zurück. Der Vorstand nahm dies zum Anlass, für den Einsatz über die letzten Jahre ein herzliches Dankeschön auszusprechen.

Gleichermaßen nahm der erste Vorsitzende Lars Plenge die Möglichkeit wahr, vier unserer verdientesten Vereinsfreunde zu ehren. Roswitha Berthold, Georg Leitner und Klaus Albert wurden für ihre besonderen Verdienste rund um den Verein mit Präsenten bedacht. Dem ehemaligen Vorstandsmitglied Rainer Heckmann gebührt dieser Dank gleichermaßen. 

Ein besonderes Dankeschön gilt zudem unserem Vorsitzendem des Veranstaltungsausschuss Ronny Schatzer sowie allen Helfern und Freiwilligen, die durch persönlichen Einsatz den reibungslosen Ablauf der Sportwerbewoche, trotz widriger Bedingungen, ermöglichten.

Weitere Impressionen der Sportwerbewoche (Fotos Klaus Albert):

Meister -und Vizemeistermannschaft trafen sich

(ka) Am 5. Juli trafen sich ehemalige erfolgreiche Fußballer und Funktionäre vom FC Hirschhorn unterhalb des Clubhauses.

37 Teilnehmer konnten um 18:00 Uhr begrüßt werden, darunter der damaligen
1. Vorsitzenden Günter Lenz, Trainer Richard Wurm, Spielausschuss Helmut Grab und Ralf Bißdorf, 22 Spieler der 1. bzw. 2. Mannschaft und einige brachten auch ihre besseren Hälfte mit.

Bei so einer Teilnahme muss in der ehemaligen Zeit doch auf und neben dem Sportplatz sehr vieles richtig gelaufen sein. Ein Spieler reiste sogar aus Bretten zu dem Treffen an.

Von Brigitte und Gotte, Nicole, sowie Laura und Ronny bestens mit Wurst, Steak, Gyros mit Tzatziki und Getränken versorgt, konnte das Treffen bei „Meisterwetter“ eröffnet werden. Einige Teilnehmer brachten noch Salate mit, sodass es an nichts fehlte. Ein anonymer Spender unterstützte dieses Fest mit einem Geldbetrag, sehr zur Freude der Gäste.

31 Jahre (Saison 1987/88) ist es nun her, als die 1. Mannschaft in der B-Klasse den Meistertitel holte und in die A-Klasse aufstieg. In der Saison darauf (1988/89) wurde das Team Vizemeister und machte den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.

Nach dem Essen wurden einige Anekdoten der damaligen Zeit zum Besten gegeben, ohne dass Namen genannt wurden.

Über den Ausflug auf Palma de Mallorca gab es einiges zu Berichten und die Lachmuskeln kamen richtig in Bewegung. Auch diverse sportliche und lustige Aktionen innerhalb und außerhalb des Sportplatzes wurden aufleben lassen und das Lachen ging aus den Gesichtern nicht raus. Bei einem kleinen Quiz wurde das Gedächtnis gefordert und manches wurde richtig gestellt. Eine kleine Bildwand und ein Fotobuch zeigten zudem Erinnerungen an die erfolgreiche Zeit.

Bis in die späten Abendstunden wurde noch viel erzählt und gelacht und alle freuten sich sehr darüber, dass dieses Treffen stattgefunden hat.

Ein großes Dankeschön geht an das Team vom FC Hirschhorn, für die Bewirtung und den Auf-und Abbau rund um diese Feier.

Bilder vom Abend

Fotos: Klaus Albert

 

Mitgliederversammlung 2019

Am 28.06.2019 versammelte sich der FC Hirschhorn in dessen Clubhaus zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung.

Nachdem der erste Vorsitzende Lars Plenge die anwesenden Vereinsmitglieder sowie Bürgermeister Oliver Berthold und Harald Heiß als Vertreter der Stadt bzw. des Magistrats begrüßt hatte, gedachte die Runde zunächst der verstorbenen Mitglieder und Freunde. Im Anschluss präsentierten die einzelnen Abteilungen die jeweiligen Rechenschaftsberichte. In der Folge wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Danach erfolgten die Neuwahlen der Vorstandsämter. Mit Ausnahme des Spielausschusses, stellte sich der bisherige Vorstand geschlossen zur erneuten Wahl. Für keines der Ämter wurde ein Gegenkandidat nominiert. Die Wahlen ergaben in der Summe die einstimmige Bestätigung der Vorstandsämter. Für die Neubesetzung des Spielausschusses wurden Oliver Martin und Alex Martin vorgeschlagen. Oliver Martin wurde einstimmig für den Vorsitz bestimmt, Alex Martin ist fortan Mitglied des Spielausschusses. 

Im Anschluss daran wurde eine ganze Reihe an Ehrungen vorgenommen. Für ihre längjährige Vereinsmitgliedschaft wurden (teilweise in Abwesenheit) geehrt:

25 Jahre: Erwin Rimbach, Armin Seib

40 Jahre: Frank Albert, Frank Debo, Bayram Hancer, Ralf Weber

50 Jahre: Frank Berger, Willi Heckmann, Andreas Körber

v. li.: Bayram Hancer; Ralf Weber; Andreas Körber // Foto: Klaus Albert

Neben der Ehrung verdienter Mitglieder wurde der bisherige Spielausschuss, bestehend aus André Kuhn und Thomas Schätzle, verabschiedet. Vorstand und Mitglieder dankten den beiden für den langjährigen und zuverlässigen Einsatz, der den reibungslosen Ablauf des Aktiven-Spielbetriebs unter schwierigen Rahmenbedingungen garantierte.

v. li.: André Kuhn; Thomas Schätzle // Foto: Klaus Albert

Den sich anschließenden Tagesordnungspunkt Verschiedenes nutzten die Mitglieder für Dank und Appell zugleich. Bürgermeister Oliver Berthold überreicht zum 110-Jährigen Bestehen des Vereins eine Aufmerksamkeit der Stadt.

v. li.: Brigitte Fink (3. Vorsitzende); Bürgermeister Oliver Berthold; Lars Plenge (1. Vorsitzender); Gottlieb Fink (2. Vorsitzender) // Foto: Klaus Albert

Klaus Albert dankte den Aktiven für die abgelaufene Spielzeit und thematisierte im Anschluss den akuten Helfermangel sowie das stetig schwindende Engagement. Lars Plenge erinnerte in diesem Zusammenhang an die anstehenden Veranstaltungen und bat um Mithilfe.

Der Vorstand bzw. der Kreis der Verantwortlichen des FC Hirschhorn setzt sich somit aus folgenden Personen zusammen:

1. Vorsitzender: Lars Plenge

2. Vorsitzender: Gottlieb Fink

3. Vorsitzende: Brigitte Fink

Kassenwart: Sören Schreyer

Jugendleiter: Nicole Vollmer

Schriftführer: Thilo Kampffmeyer

Vorsitzender Spielausschuss: Oliver Martin

Mitglied Spielausschuss: Alex Martin

Vorsitzender Veranstaltungsauschuss: Ronny Schatzer

Mitglied Veranstaltungsauschuss: Daniel Albert

Verantwortlicher Alte Herren: Rüdiger Fink

Jugendbetreuer gesucht!

Der FC Hirschhorn sucht aktuell Betreuerinnen und Betreuer, die Freude daran haben, unsere Jugendarbeit zu unterstützen. Erfahrung im Bereich der Jugendarbeit sind zwar grundsätzlich wünschenswert, jedoch keine Voraussetzung.

Darüber hinaus gibt es bei zahlreichen Veranstaltungen natürlich immer Bedarf an freundlichen helfenden Händen.

Kontakt über: nicivollmer@gmx.de.

– Der Vorstand –

Saisonabschluss 2018/19

Nachdem die letzte Partie gegen Nußloch kurzfristig abgesagt (Spielermangel seitens der Gäste) werden musste, wurde die geplante Abschlussfeier kurzerhand vorverlegt. Gegen 16 Uhr fanden sich Mannschaft und Fans vor dem Vereinsheim zu Bier und Bratwurst ein. Dank des von Getränke Koch gesponserten Freibieres kam schnell Stimmung auf und die Saison wurde angemessen launig abgeschlossen. 

Der FCH beendet die Saison 2018/19 auf dem sechsten Tabellenplatz (49 Punkte, 67:56 Tore) der Kreisklasse A Heidelberg. Spielertrainer Steffen Kittel belegt mit 26 erzielten Toren den dritten Platz der Torjägerliste, zweitbester Hirschhorner ist Marcel Fink mit 14 Treffern.

Der FC Hirschhorn bedankt sich auf diesem Wege bei allen Fans und Helfern für die Unterstützung während der gesamten Saison!

Jugendergebnisse

C-Jugend – Kreisklasse A

JSG Steinachtal – FC Hirschhorn 4:2

Unsere C-Jugend verlor vergangene Woche gegen die Jugendspielgemeinschaft des Steinachtals. Nach 22 absolvierten Partien belegt der FCH den siebten Tabellenplatz (22 Spiele, 89:88 Tore, 25 Punkte).

 

D-Jugend – Kreisklasse A

SpVgg. Neckargemünd – FC Hirschhorn 2:5

Unsere D-Jugend bezwang die SpVgg. Neckargemünd deutlich mit 5:2-Toren. Nach neun absolvierten Partien belegt Hirschhorn den ersten Tabellenplatz der Kreisklasse A (9 Spiele, 27:10 Tore, 19 Punkte).

 

E-Jugend – Kreisklasse A

FC Hirschhorn – VfB St. Leon 6:3

Unsere E-Jugend konnte am Wochenende den ersten Saisonsieg gegen St. Leon erringen. Trotz des 6:3 (Torschützen mit je zwei Treffern: Albi, Gregor, Moritz) verbleibt der FCH auf dem letzten Tabellenplatz der Kreisklasse A (7 Spiele, 3 Punkte).

Dritte hohe Niederlage in Folge

VfB Rauenberg - FC Hirschhorn 6:1 (5:0)

Am vergangenen Samstag unterlag Hirschhorn Rauenberg deutlich mit 1:6-Toren. Nach inzwischen 29 absolvierten Partien belegt der FCH den sechsten Tabellenplatz der Kreisklasse A Heidelberg (29 Spiele, 14 Siege, 64:56 Tore, 46 Punkte).

Spielverlauf: Für die stark ersatzgeschwächten Hirschhorner begann die Partie denkbar schlecht: Bereits nach zehn Minuten erzielte Dennis Sauer das 1:0. In der 22. Minute erhöhte dann Sebastian Brock auf 2:0. Mit Anbruch der 30. Minute baute Sauer die Führung weiter aus. Lediglich fünf Minuten später traf Christoph Müller zum 4:0 und entschied die Partie damit vorzeitig. Für den Schlusspunkt in Halbzeit eins sorgte Tim Gauch mit dem 5:0. Nach dem Seitenwechsel dauerte es gut 20 Minuten, ehe Rauenberg über Hendrik Kutz das halbe Dutzend vollmachen konnte. Für den 6:1-Endstand sorgte dann Tobias Hühn zwei Minuten vor Ende der Partie.

Startelf: Markus Moers (59’), Oliver Martin, André Kuhn, Sören Schreyer, Michael Stelter, Gregor Köhler (55’), Florian Bergmann, Robin Fernandez, Tobias Hühn, Pascal Schenk, Ronny Schatzer

Eingewechselt: Sebastian Bidmon (55’), Paul Streffer (59’)