Vermeidbare Heimniederlage

FC Hirschhorn - SG Viktoria Mauer 0:1 (0:1)

Am vergangenen Sonntag unterlag Hirschhorn dem Gast aus Mauer knapp mit 0:1. Nach nun 26 absolvierten Partien belegt der FCH weiterhin den fünften Tabellenplatz Kreisklasse A Heidelberg (26 Spiele, 14 Siege, 59:38 Tore, 46 Punkte).

 Spielverlauf: Hirschhorn hatte zunächst mehr vom Spiel, agierte jedoch vor dem Tor mehrfach zu ungenau. Sowohl in der fünften als auch in der zwölften Spielminute verpasste Kittel das Tor relativ deutlich. Mauer trat über weite Phasen der ersten Halbzeit behäbig auf und kam nur selten in die Nähe des gegnerischen Strafraums. In der 26. Minute kam dann Andreas Walter im Strafraum Hirschhorns an den Ball und traf mit dem ersten Abschluss der Gäste zum 0:1. In der Folge blieben beide Mannschaften bemüht, die Partie blieb jedoch weitgehend unansehnlich.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zu 62. Minute, ehe Fink per Kopf für einen weiteren Torabschluss der Hausherren sorgte. Um die 70. Minute hatte der FCH zunächst Glück, dass Mauer eine vielversprechende Chance vergab und Torhüter Schäfer den knappen Rückstand im Anschluss mit einer Parade sichern konnte. Da Hirschhorn ab der 80. Minute zudem in Unterzahl agierte, blieb die Schlussoffensive über weite Strecken ohne Durchschlagskraft.

Startelf: Tobias Schäfer, Robert Petcu (79’), André Kuhn (46’), Sören Schreyer, Julian Willinger, Gregor Köhler, Florian Bergmann, Robin Fernandez (59’), Oliver Martin, Steffen Kittel, Marcel Fink

Eingewechselt: Michael Stelter (46’), Pascal Schenk (59’), Manuel Konradi (79’)

Fotos vom Spiel, FCH in Weiß

Fotos: Klaus Albert

Toller Einsatz der Fam. Vollmer

Wieder einmal zeigte Familie Vollmer tollen Einsatz für unseren FC Hirschhorn.

Gut „bewaffnet“ wurde diese Woche die Tribüne von Ihnen für die nächsten Spiele vom Unkraut befreit, die Zuschauer wird es freuen. Paul König (kleines Bild) konnte bei dieser Aktion diesmal nicht dabei sein, weil er mit schulischen Aufgaben zurzeit ausgelastet ist.

Der FC 1909 Hirschhorn bedankt sich bei Fam. Vollmer für ihren Einsatz und auch bei Paul König, der bestimmt bald wieder Einsatzbereit ist.

Spielvorschau

Aktive

Kreisklasse A – Spieltag 26

Sonntag, 05.05.19: FC Hirschhorn – SG Viktoria Mauer

Spielbeginn ist um 15 Uhr in Hirschhorn.

 

Jugend-Heimspiele

D-Jugend – Kreisklasse A

Samstag, 04.05.19: FC Hirschhorn – JSG Steinachtal

Spielbeginn ist um 12:45 Uhr in Hirschhorn.

 

C-Jugend – Kreisklasse A

Samstag, 04.05.19: FC Hirschhorn – JSG Dilsberg/Meckesheim-Mönchzell

Spielbeginn ist um 14:30 Uhr in Hirschhorn.

Knapper Auswärtserfolg

VfB Leimen II - FC Hirschhorn 2:3 (1:1)

Am vergangenen Sonntag bezwang Hirschhorn die Gastgeber aus Leimen mit 2:3-Toren. Nach nun 25 absolvierten Partien belegt der FCH weiterhin Tabellenplatz fünf der Kreisklasse A Heidelberg (25 Spiele, 14 Siege, 59:37 Tore, 46 Punkte).

Spielverlauf: Es dauerte bis zur 26. Minute ehe Marcel Fink das 0:1 erzielte. Nur acht Minuten später glich Luca Linhart für die Gastgeber zum 1:1 aus. Nach dem Seitenwechsel war es erneut Linhart, der die Hausherren mit 2:1 in Führung brachte. In der 72. Minute glich Hirschhorn jedoch zum 2:2 aus; Torschütze Fink erzielte dabei seinen 13 Saisontreffer. Knapp zehn Minuten vor Spielende gelang schließlich Marc Mölle der Treffer zum 2:3-Endstand.

Startelf: Tobias Schäfer, Robert Petcu, André Kuhn, Sören Schreyer, Michael Stelter, Julian Willinger, Manuel Konradi (76’), Robin Fernandez (90’), Pascal Schenk (67’), Marcel Fink, Steffen Kittel

Eingewechselt: Gregor Köhler (67’), Marc Mölle (76’), Oliver Martin (90’)

Jugendergebnisse

C-Jugend – Kreisklasse A

ASC Neuenheim II – FC Hirschhorn 6:9

Unsere C-Jugend setzte sich in einer torreichen Partie am vergangenen Samstag gegen die Hausherren aus Neuenheim durch. Nach inzwischen 17 absolvierten Partien belegt die C-Jugend aktuell den sechsten Tabellenplatz (17 Spiele, 81:70 Tore, 25 Punkte).

 

B-Jugend – Kreisklasse A

SG Horrenberg – FC Hirschhorn 24:2

Gegen den Tabellenführer aus Horrenberg sah dagegen die B-Jugend kein Land und ging regelrecht unter. Nach 14 absolvierten Partien bleibt die B-Jugend weiterhin Schlusslicht der Tabelle (14 Spiele, 20:156 Tore, 0 Punkte).

Aufruf zur Unterstützung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Herbe Niederlage

FC Hirschhorn - SV 08 Waldhilsbach 2:7 (1:3)

Am vergangenen Montag ging Hirschhorn gegen die Gäste aus Waldhilsbach mit 2:7 regelrecht unter. Nach nun 24 absolvierten Partien belegt der FCH Tabellenplatz fünf der Kreisklasse A Heidelberg (24 Spiele, 13 Siege, 56:35 Tore, 43 Punkte). 

Spielverlauf: Die Gäste waren von Beginn an überlegen und gingen in der 3. Minute durch Jannik Herrmann in Führung. Bis zum ersten Abschluss der Hausherren dauerte es zwar nur zehn Minuten, Hirschhorn hatte jedoch deutliche Probleme, der intensiven Zweikampfführung der Gäste etwas entgegenzusetzen. In der 27. Minute setzte sich dann Spielertrainer Kittel gegen zwei Gegenspieler durch, spielte einen Doppelpass mit Bergmann und schloss schließlich aus wenigen Metern und halblinker Position zum 1:1 ab. Praktisch im Gegenzug stellte Daniel Uthmann den alten Abstand wieder her. In der 44. Minute erhöhte Tim Wink sogar noch auf 1:3.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es zehn Minuten, ehe Patrick Metzger das 1:4 erzielte und dabei erneut von der Unordnung in Hirschhorns Defensivverbund profitierte. Die Offensive des FCH schaffte es bis zu diesem Zeitpunkt nur selten, den durchaus vorhandenen Ballbesitz in Abschlüsse zu verwandeln. Bis zur 70. Minute nahm die Schlagzahl im Angriffsspiel Waldhilsbachs ab, dennoch traf Jonas Meidert zum 1:5. Das 2:5 durch Kittel in der 79. Minute bedeutete zu diesem Zeitpunkt nur noch geringe Ergebniskosmetik. Für den 2:7-Endstand sorgten erneut Uthmann und Meidert in der 82. bzw. 87. Spielminute. Dass das Ergebnis nicht zweistellig ausfiel, war am Ende Torwart Schäfer zu verdanken, der zahlreiche gute Tormöglichkeiten der Gäste vereitelte.

Startelf: Tobais Schäfer, Michael Stelter, André Kuhn, Sören Schreyer, Oliver Martin, Florian Bergmann, Julian Willinger (74’), Marc Mölle (45’), Robin Fernandez (45’), Marcel Fink, Steffen Kittel

Eingewechselt: Gregor Köhler (45’), Manuel Konradi (45’, 78’), Pascal Schenk (74’), Tobias Hühn (78’)

 

Fotos vom Spiel, FCH in Weiß

Fotos: Klaus Albert

Souveräner Heimsieg

FC Hirschhorn - TB Rohrbach 5:0 (1:0)

Am vergangenen Donnerstag bezwang Hirschhorn die Gäste aus Rohrbach deutlich mit 5:0. Dank des Sieges vergrößert der FCH den Abstand auf den direkten Konkurrenten, der nun bereits fünf Punkte zurück liegt (23 Spiele, 13 Siege, 54:28 Tore, 43 Punkte). 

SpielverlaufDie Hausherren kamen besser in die Partie und erarbeiteten sich schnell einige Tormöglichkeiten. In der 14. Minute erzielte André Kuhn, nach Vorlage von Florian Bergmann, das bereits zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0. Vier Minuten später tauchten die Gäste das erste Mal in aussichtsreicher Position vor dem Tor auf, doch Torwart Schäfer war zur Stelle und parierte souverän. In der Folge nahmen zwar die Präzision im Aufbauspiel sowie spielerische Überlegenheit des FCH ab, Rohrbachs Spielanlage war jedoch zu limitiert, um davon substanziell profitieren zu können. Nahezu alle Angriffsbemühungen wurden von der gut organisierten Hirschhorner Defensivreihe zunichte gemacht. Die dabei offensichtlich aufkommende Rohrbacher Frustration gipfelte nach 41 Spielminuten in einem Platzverweis.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur zwei Minuten, ehe Marcel Fink einen schwach  geklärten Ball der Gäste aus kurzer Distanz zum 2:0 verwertete. Nur vier Minuten später setzte der kurz zuvor eingewechselte Konradi aus gut 25 Meter zum Schuss an und verwandelte sensationell zum 3:0. Dem 4:0 in der 60. Minute ging schließlich der schönste Spielzug der gesamten Partie voraus. Dabei krönte Konradi einen über das Zentrum vorgetragenen Konter mit einem Steilpass auf Kittel, dieser ließ dem Torwart im direkten Duell keine Chance und schob zur 4:0-Vorentscheidung ein. Für den Endstand sorgte erneut Kittel, der, nach toller Vorlage durch Fernandez, in der 81. Minute das 5:0 erzielte.  Direkt im Anschluss kassierten die Gäste sogar noch ihren zweiten Platzverweis des Tages, welcher Hirschhorn die Verwaltung des komfortablen Vorsprungs zusätzlich erleichterte.

Startelf: Tobias Schäfer, Oliver Martin, André Kuhn, Sören Schreyer, Michael Stelter, Florian Bergmann (41’), Julian Willinger, Marc Mölle (71’), Robin Fernandez, Marcel Fink (65’), Steffen Kittel

Eingewechselt: Manuel Konradi (41’), Robert Petcu (65’), Tobias Hühn (71’)

Reserve: Gregor Köhler

Fotos vom Spiel, FCH in Weiß

Fotos: Klaus Albert